Nichteisen-Schrott

Nichteisen(NE)-Metalle werden aufgrund ihres spezifischen Gewichtes in Leicht- und Schwermetalle untergliedert. Bei Aluminium und Magnesium sowie ihren Legierungen handelt es sich um Leichtmetalle. Kupfer, Zinn, Zink, Blei und deren Legierungen werden den Schwermetallen zugeordnet. Wir beziehen NE-Schrotte überwiegend von Industrie- und Gewerbebetrieben, privaten Sammlern oder aus Demontagen und Abbrüchen. Eingehende Materialien werden mittels Bagger- und Handsortierung und weiteren Verfahren, wie Schneiden, Pressen und Granulieren, entsprechend den Vorgaben der Hüttenbetriebe und Metallschmelzen aufbereitet. Die Ein- und Verkaufspreise der Metalle orientieren sich vorwiegend an den Tageskursen der London Metal Exchange (LME).