Si-Schrott

Bleche, die zur Herstellung von elektrischen Maschinen, wie Elektromotoren, Transformatoren, Drosselspulen und dergleichen, Verwendung finden, bezeichnet man als Elektro- bzw. Dynamobleche. Die produktionsbedingten Reststücke dieser kaltgewalzten und aus einer Eisen-Silizium-Legierung gefertigten Bleche tragen aufgrund des hohen Si-Gehaltes die branchenübliche Bezeichnung Si-Schrott. Derartige Schrotte fallen beim Zuschneiden und Stanzen von Blechlamellen in verschiedenen Größen und Stärken an. Das Material lässt sich mittels verschiedener Techniken für den Einsatz in den Gießereibetrieben bedarfsgerecht aufbereiten.

 

Für unsere Kunden liefern wir:

  • Si-Stanzschrott
  • Si-Blechpakete

 

Nähere Informationen zu unserer Produktpalette (Datenblätter, Analysen etc.) auf Anfrage.