RSH-Schrott

Unter dem Begriff RSH-Schrott lassen sich alle rost-, säure- und hitzebeständigen Schrotte zusammenfassen. Das auch als legierter Schrott bezeichnete Material zeichnet sich durch seine hohe Korrosionsbeständigkeit aus. RSH-Schrotte fallen bei der Herstellung von Produkten und Erzeugnissen für die Umwelttechnik, Automobilindustrie, Architektur und vielen anderen Bereichen an. Im Übrigen landen auch Gebrauchsartikel des täglichen Lebens, wie Kochtöpfe, Geschirr und dergleichen, am Ende ihres Lebenszyklus im RSH-Schrott. Die dem Eisen in unterschiedlichen Konzentrationen zugesetzten Elemente (z. B. Chrom, Nickel, Molybdän) sorgen für die gewünschten Produkteigenschaften, wie Korrosions-, Säure- und Hitzebeständigkeit oder Zähigkeit. Art und Menge der Zusätze sind maßgeblich für die Klassifizierung. Aufschluss über die Materialzusammensetzung liefern Beprobungen mittels Hand- und Stationärmessgeräten, anhand derer die sortenreine Trennung erfolgt.

 

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht unserer gängigen Handelssorten.

  • Chromstahlschrott
  • Schrott legiert V2A
  • Schrott legiert V4A
  • NCT Schrott

 

Für andere niedrig- und hochlegierte Schrotte erwarten wir gerne Ihre Anfrage.